Herzlich Willkommen bei CurvaDent.
Sa. - So.: geschlossen
oder Termine online vereinbaren
Schreiben Sie uns

Letzte Blogbeiträge

09391 - 91 33 40 Rufen Sie uns an
Sa. - & So. geschlossen
Schreiben Sie uns
Title Image

CurvaKids FAQ

Das CurvaKids FAQ

In unserem CurvaKids-FAQ Bereich möchten wir Ihnen die häufigsten Fragen zur Behandlung von Kindern vorab beantworten. So können Sie sich schon vor Ihrem Besuch bei uns darüber Informieren was es bei Ihren Kleinen und deren Entwicklung bei Ihren Zähnen zu beachten gibt.

Selbstverständlich dürfen Sie auch unsere Ärzte ihre Fragen stellen und so individuell auf die Bedürfnisse Ihres Kindes einzugehen.

Ein neuer Zahn kommt, obwohl der Milchzahn noch nicht rausgefallen ist. Ist das schlimm?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Wann kommen die Milchzähne?

  • Die ersten Milchzähne und Milchbackenzähne kommen durch.
  • Fast alle Milchzähne sind durchgebrochen
  • Die Milcheckzähne sind da, und die zweiten Milchbackenzähne brechen durch
  • Das Milchgebiss ist vollständig mit 20 Zähnen
  • Die ersten bleibenden Backenzähne brechen durch

Wie oft muss mein Kind seine Zähne putzen?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Bis zu welchem Alter sollte dabei geholfen werden?

  • Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

Wann sollte ein Schnuller angewöhnt werden?

  • Babys und Kleinkinder haben einen ausgeprägten Saugreflex, der mit 2 Jahren abnimmt.
  • Der Schnuller sollte ab dem 2. Geburtstag abgewöhnt werden. Bei ständigem Gebrauch drohen Zahn- und Kieferfehlstellungen.

Ab wann dürfen oder sollten Kinder Zahnpasta für Erwachsene verwenden?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Ist Fluorid schädlich für Kinder?

Fluorid ist nur in großen Mengen schädlich.

Bei Fluoriden ist es ähnlich wie bei anderen Mineralstoffen: Werden sie zu hoch dosiert, dann können sie schaden. Deshalb ist auch die Angst, Fluoride könnten Zähne und Knochen von Kindern bröckeln lassen, nicht grundsätzlich falsch. Vergiftungen sind jedoch nahezu unmöglich.

Vorteile von Flourid:

Fluoride schützen die Zähne, indem sie sich in die äußerste Schicht des Zahnes (Zahnschmelz) einlagern.

  • Der Zahnschmelz wird widerstandsfähiger gegen Säuren.
  • Die Ausbreitung einer beginnenden Karies kann gestoppt werden.

Dosierung von Fluorid in der Zahnpasta:
Empfehlung*

Alter Fluoridkonzentration Häufigkeit Menge
Ab Durchbruch des ersten Zahnes bis zum 2. Geburtstag 0,05% (= 500 ppm)
alternativ
0,10% (= 1000 ppm)
2x täglich
alternativ
2x täglich
erbsengroß
Vom 2. bis zum 6. Geburtstag 0,10% (= 1000 ppm) 2x täglich erbsengroß

Zusätzlich fluoridiertes Speisesalz mit Beginn der Teilnahme des Kindes an der Familienverpflegung.

*Deutsche Gesellschaft für Zahnerhaltung (DGZ), Deutsche Gesellschaft für Präventivzahnmedizin (DGPZM), Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde (DGKiZ), Bundesverband der Zahnärztinnen und Zahnärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (BZÖG) und der Bundeszahnärztekammer (BZÄK), Stand 27.09.2018

  • Auftragen eines hoch dosierten Fluoridlacks bei den Kontrollterminen durch den Zahnarzt.
  • Häufig bekommen Babys und Kleinkinder Fluoridtabletten, die Dauer und Menge sollten in Absprache mit dem Kinderarzt erfolgen.

Mein Kind hat Zahnpasta verschluckt, ist das gefährlich?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Mein Kind ist auf den Mund / die Zähne gefallen! Was sollte ich tun?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Auf den bleibenden Zähnen meines Kindes sind weiße / braune / gelbe Verfärbungen. Woher kommen diese?

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

In welchen Abständen sollte mein Kind zum Zahnarzt gehen?

Alter Was
6 Monate

FU-Z 1a 6. – 9. Monat

  • Erster Besuch beim Zahnarzt.
  • Ab Durchbruch des ersten Milchzahnes mit dem Zähneputzen beginnen.
1 Jahr

FU-Z 1b 10. – 20. Monat

  • Kontrolle Milchzahndurchbruch durch den Zahnarzt.
  • Beginn der Umstellung von Saugerflasche auf Wasser aus einer Tasse.
2 Jahre

FU-Z 1c 21. – 33. Monat

  • Kontrolle Milchzahndurchbruch
    (fast alle Milchzähne sind durchgebrochen)
  • Karieskontrolle
  • Ab jetzt morgens und abends mit erbsengroßer Menge fluoridhaltiger Zahnpasta putzen.
  • Beginn der Schnullerabgewöhnung
3 Jahre

FU-Z

  • Vollständiges Milchgebiss
  • Karieskontrolle
4 Jahre

Kontrolle

  • Beibringen der KAI-Technik
    Karieskontrolle
4,5 Jahre

Kontrolle

  • Zahnzwischenräume werden enger
  • Backenzahnzwischenräume sollten zusätzlich mit Zahnseide gereinigt werden.
  • Empfehlung einer elektrischen Zahnbürste.
5 Jahre

FU-Z

  • Karieskontrolle
5,5 Jahre

Kontrolle

  • Der Zahnwechsel beginnt
  • Bereits jetzt können sich die ersten Schneide-
    zähne lockern.
  • Die ersten bleibenden Backenzähne brechen
    häufig unbemerkt hinter den Milchbacken-
    zähnen durch; Gründliches Nachputzen ist
    hier besonders wichtig, da der Zahnschmelz
    noch nicht vollständig ausgehärtet und damit
    anfällig für Karies ist.
6 Jahre

Kontrolle

  • Fissurenversiegelung der ersten bleibenden Backenzähne nach ihrem Durchbruch.
  • 2x täglich Junior- oder Erwachsenenzahnpasta verwenden.
  • 1x wöchentlich Elmex Gelee verwenden
  • Auftragen eines Fluoridlacks zum Schutz der Zähne beim Zahnarzt.

Welche Putztechnik sollte mein Kind anwenden?

Wir empfehlen die sog. KAI Technik

1 Kauflächen putzen 2 Außenflächen putzen 3 Innenflächen putzen
Auf den Kauflächen hin und her
bürsten. Erst oben, dann unten.
Auf die Außenflächen von rechts nach links Kreise malen – erst oben, dann unten. Die Innenflächen von rechts nach links vom Zahnfleisch zum Zahn auswischen. Erst oben, dann unten.