Rote Ästhetik – Teil 3

Rote Ästhetik (Teil 3)

Erkrankungen des Zahnhalteapparates, aber auch starker Putzdruck beim Zähneputzen können zum Rückgang von Zahnfleisch führen.

Um das Zusammenspiel zwischen Zahn und Zahnfleisch wiederherzustellen, sind Zahnfleischkorrekturen möglich und auch teilweise nötig.

Beispiele für Zahnfleischdisharmonien sind freiliegende Zahnhälse, seien sie durch starken Putzdruck entstanden oder durch eine Erkrankung des Zahnhalteapparates. Teilweise können sie auch Nebenwirkungen von starken Zahnverschiebungen im kieferorthopädischen Bereich sein.

Oftmals stört den Patienten die fehlende Harmonie des Zahnfleisches zu den Zähnen. Der Zahn wirkt beispielsweise zu lang. Andere Patienten klagen über starke Empfindlichkeit an den betroffenen freiliegenden Bereichen am Zahn.

Mittels Zahnfleischtransplantationen (Zahnfleischverpflanzungen) oder der Möglichkeit das Zahnfleisch von Nachbarregionen als Lappen zu verschieben kann man die rote Ästhetik wiederherstellen.

Meist mit minimal invasiven, kleinen chirurgischen Eingriffen können solche Behandlungen durchgeführt werden.

Sollten Sie auch unter solch unangenehmen Zahnfleischbeschwerden leiden, sprechen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Ihr Praxisteam CurvaDent